U bent hier

Parken

Es gibt Parkmöglichkeiten für Berufspendler auf den P+R Geländen, für Besucher in den Parkhäusern und für Kurzbesucher auf den Stellplätzen in den Straßen.

P+R Gelände

Am Stadtrand gibt es 5 P+R Gelände: Haren, Kardinge, Reitdiep, Hoogkerk und Meerstad. Der P+R Bus bringt Sie bequem in die Innenstadt und wieder zurück. Sehr praktisch für Berufspendler aber auch für einen Shopping-Tag.

Parken ist auf allen P+R Geländen gratis; eine Bus-Rückfahrtkarte für maximal 5 Personen kostet € 6,- (gültig am Tag des Ankaufs bis einschließlich letzte Rückfahrten nach Mitternacht).

Weitere Informationen zu Fahrtzeiten, Tarifen und Fahrkarten finden Sie auf qbuzz.nl/gd oder über 0900 728 99 65.

Google Karte mit Parkhäuser und P+R Gelände

Parken im Straßenbereich

In der Innenstadt und den angrenzenden Wohnvierteln ist Parken gebührenpflichtig. Diese Gebiete sind ausgeschildert. Für einen Kurzbesuch oder schnellen Einkauf können Sie im Straßenbereich parken – ausschließlich auf den hierfür bestimmten Parkplätzen.

  • In der Innenstadt innerhalb des Grachtenrings beträgt der Tarif € 2,90 pro Stunde. Gebührenpflichtiges Parken gilt in der Innenstadt von Montag bis einschließlich Mittwoch von 09:00 bis 22:00 Uhr, von Donnerstag bis einschließlich Samstag von 09:00 bis 24:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 12:00 bis 17:00 Uhr.
  • Wohnvierteln rund um die Innenstadt:
    • In den Vierteln Hortusbuurt und Binnenstad-Oost beträgt der Tarif € 2,70 pro Stunde und gilt gebührenpflichtiges Parken von Montag bis einschließlich Samstag von 09:00 bis 22:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 12:00 bis 17:00 Uhr.
    • In den Vierteln Meeuwen/Oosterpoort und Kop van Oost beträgt der Tarif € 2,- pro Stunde von Montag bis einschließlich Samstag von 09:00 bis 22:00 Uhr.
    • In De Linie beträgt der Tarif € 2,- pro Stunde von Montag bis einschließlich Sonntag von 09:00 bis 22:00 Uhr.
    • In den Vierteln Noorderplantsoenbuurt und Tuinwijk beträgt der Tarif € 2,- pro Stunde von Montag bis einschließlich Freitag von 08:00 bis 22:00 Uhr und Samstag von 08:00 bis 18:00 Uhr.
    • Im Viertel Professorenbuurt-Oost beträgt der Tarif € 2,- pro Stunde von Montag bis einschließlich Samstag von 16:00 bis 22:00 Uhr.
    • In den anderen Stadtvierteln rund um die Innenstadt beträgt der Tarif € 2,- pro Stunde und gilt gebührenpflichtiges Parken von Montag bis einschließlich Samstag von 09:00 bis 18:00 Uhr und an Donnerstagen von 09:00 bis 21:00 Uhr. Sie können maximal 2 Stunden parken.
  • Alle Informationen finden Sie an den Parkscheinautomaten im Straßenbereich.
  • Sie können mit Bankkarten mit V-pay- oder Master-Logo sowie mit Visa oder Mastercard bezahlen.

An Ostersonntag, Pfingstsonntag und erste Weihnachtsfeiertag können Sie kostenlos parken in den Straßen.

Parkhäuser

Möchten Sie für längere Zeit parken, nutzen Sie dann eines der Parkhäuser.

Google Karte mit Parkhäuser (parkeergarages) und P+R Gelände

Reisebusse

Reisebusse können nicht in der Innenstadt oder den angrenzenden Stadtvierteln parken. Für sie ist auf dem P+R Kardinge genügend Platz vorhanden. Die Passagiere können von dort aus mit dem P+R Bus in die Innenstadt fahren.

Parken für Behinderte

  • Parken Sie auf einem Behindertenparkplatz und steht auf dem Schild, wie lange Sie dort parken dürfen? Benutzten Sie dann Ihre Behindertenparkkarte und Ihre Parkscheibe. Wenn dort kein Schild mit Parkzeitangabe steht, brauchen Sie keine Parkscheibe zu verwenden.
  • Parken Sie auf einem normalen Parkplatz in einer blauen Zone? Benutzten Sie dann Ihre Behindertenparkkarte zusammen mit Ihrer Parkscheibe. Außerhalb der blauen Zone brauchen Sie keine Parkscheibe zu verwenden.
  • Parken Sie in einem Parkgebühr-pflichtigen Gebiet? Dann brauchen Sie nicht beim Parkscheinautomaten zu bezahlen. Sie müssen allerdings Ihre Behindertenparkkarte und Ihre Parkscheibe sichtbar hinter die Windschutzscheibe legen.
  • Wenn Sie Ihre Parkscheibe benutzten, dürfen Sie mit Ihrer Behindertenparkkarte hier maximal 3 Stunden parken: außerhalb der Stellplätze in einem Wohnviertel, an Stellen mit einem Parkverbot und entlang von gelben unterbrochenen Bordsteinkanten-Streifen.